Künstliche
Intelligenz für
Klinische
Studien
Mehr erfahren

DAS KIKS PROJEKT

Als unmittelbaren Beitrag zur Umsetzung der vom Digitalkabinett der Bundesregierung im November 2019 beschlossenen KI-Strategie, startete das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Januar 2019 den Innovationswettbewerb „Künstliche Intelligenz (KI) als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme“.

In Zusammenarbeit mit der Aesculap AG, dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der Charité – Universitätsmedizin Berlin und der BioRegio STERN Management GmbH haben wir als eines von über 130 Konsortien aus Wissenschaft und Wirtschaft unsere Konzeptidee Künstliche Intelligenz für klinische Studien (KIKS) eingereicht und den Zuschlag erhalten.

Ziel des KIKS Projekts ist die Entwicklung eines digitalen Ökosystems, welches durch modernste Architektur und Sicherheitstechnologien die Einhaltung rechtlicher und ethischer Rahmenbedingungen gewährleistet. Dazu sollen die unterschiedlichen Anforderungen der Partner erarbeitet und in einer Cloud-basierten Plattform implementiert werden. Die Plattform soll die Teilnehmer befähigen, datenbasierte Anwendungen und KI-Technologien im Gesundheitsbereich für eigene Zwecke zu nutzen oder den Aufbau neuer Geschäftsfelder und Dienstleistungen zu beschleunigen.

Nähere Informationen unter www.kiks.ai.

GRÜNDUNGSPARTNER

Aesculap

Produkte und Dienstleistungen für alle chirurgischen und interventionellen Kernprozesse stehen im Fokus der Aesculap AG. Die Aesculap AG ist mit 3500 Mitarbeitern am Hauptsitz das größte Unternehmen Tuttlingens und stellt Medizinprodukte speziell für die Chirurgie her. Das Unternehmen ist Teil der Sparte des B. Braun-Konzerns und bringt seine Anforderungen und Expertise zur Durchführung klinischer Studien und aus dem Bereich Regulatory Affairs in das Projekt ein.

Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie/Charité

Das Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie (CMSC) der Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eines der größten orthopädisch-unfallchirurgischen Centren Deutschlands. Das Team aus Orthopäden und Unfallchirurgen bietet umfassende konservative und operative Behandlungen bei sämtlichen Erkrankungen des Bewegungsapparates. Die Charité vertritt im Konsortium die Interessen klinischer Anwender einschließlich besonderen Anforderungen für die klinische Forschung.

BioRegio STERN

Die BioRegio STERN Management GmbH ist Wirtschaftsentwickler für die Life-Sciences Branche. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Management von großen Netzwerken, Verbundprojekten und internationalen Clusterstrategieprojekten. Zu den Aufgaben der BioRegio STERN zählen im Rahmen des Konsortiums die Öffentlichkeitsarbeit, die Organisation und Konzeption des Organisationsaufbaus, die Etablierung einer Governance-Struktur sowie die Entwicklung von Strategien für den systematischen Aufbau eines nationalen Ökosystems mit internationalem Outreach.

AKTUELLER PROJEKTSTAND

In der ersten Phase des Projekts ist es uns gelungen, ein agiles und umsetzungsstarkes Konsortium aufzubauen. So konnten wir Berlin Cert, BioLAGO, BIOTRONIK, die Eberhard Karls Universität Tübingen, ExB Labs, HWI pharma, inomed, MedicalMountains, TZM, das Universitätsklinikum Jena, das Universitätsklinikum Leipzig zusammen mit dem Innovationszentrum für Computerassistierte Chirurgie (ICCAS) und das Universitätsklinikum Magdeburg von unserer Idee begeistern und freuen uns darauf, diese ab dem 1. Januar 2020 gemeinsam umzusetzen.

Interessenten sind weiterhin herzlich willkommen und können sich über das Kontaktformular auf dieser oder der Projektwebseite www.kiks.ai mit uns in Verbindung setzen.

Bei Presseanfragen oder für Pressematerialien wenden Sie sich bitte an info@raylytic.com.