KIKS ―
CHANGING THE FUTURE
OF HEALTHCARE

DAS KIKS PROJEKT

Das Anwendungspotential einer KI-gestützten Datenanalyse ist enorm. So können Kliniken die Daten bspw. für Forschung und zur Verbesserung der Diagnose und Therapie nutzen. Medizintechnik-Hersteller wiederum nutzen die Daten für ihre gesetzlichen Pflichten zur Qualitäts- und Leistungsbewertung ihrer Produkte und im Rahmen von klinischen Studien.

Basierend auf diesen Bedürfnissen, entstand im Frühjahr 2019 die Idee zu KIKS. Mittlerweile entwickeln über 40 Partner ein digitales Ökosystem, welches durch modernste Architektur und Sicherheitstechnologien die Einhaltung rechtlicher und ethischer Rahmenbedingungen gewährleistet. Die Cloud-basierten Plattform wird Teilnehmer befähigen, datenbasierte Anwendungen und KI-Technologien im Gesundheitsbereich für eigene Zwecke zu nutzen oder den Aufbau neuer Geschäftsfelder und Dienstleistungen zu beschleunigen.

KIKS ist Teil des und gefördert durch den von der Bundesregierung (BMWi) ausgerufenen Innovationswettbewerbs „Künstliche Intelligenz (KI) als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme“.

NEUE ANWENDUNGSFÄLLE

SARS-CoV-2
Neben der Bildanalyse liegt der Focus der UNITY-Plattform und unserem Beitrag innerhalb von KIKS in der digitalen Automatisierung von Routineprozessen bei der Erfassung klinischer Daten. Die Erforschung von Pandemieausbrüchen erfordert die Koordination von Forschungsaktivitäten auf nationaler und internationaler Ebene. Im Gegensatz dazu muss die Automatisierungsfunktionalität auf lokaler Ebene bis hinunter zu einzelnen Kliniken und Praxen konfigurierbar sein. UNITY bietet diese Flexibilität.

Durch die digitale Automatisierung der Anamnese wird das medizinische Personal einem geringeren Infektionsrisiko ausgesetzt und von administrativen Aufgaben entlastet. Patienten, die keine sofortige Versorgung benötigen, können automatisch von zu Hause aus befragt werden. Mit UNITY kann so die Triage von Patienten automatisiert werden – von der Notaufnahme bis zur Überwachung von Patienten in häuslicher Quarantäne.

Die Kombination der von durch die Patienten gesammelten Daten mit Labor- und Behandlungsdaten, geografischen Daten, Sensordaten von Wearables oder radiologischen Daten macht UNITY zur führenden Wissenschaftsplattform für die Datenaggregation und -analyse von hochgranularen medizinischen Daten – in Echtzeit.

Wir werden die Anforderungen und Erfahrungen der aktuellen SARS-CoV-19-Pandemie genau beobachten und in unserem Beitrag zum KIKS-Projekt berücksichtigen. Durch die mögliche Anbindung an GAIA-X Health erwarten wir, dass das System in Zukunft EU-weit oder sogar international genutzt werden kann.

SARS-CoV-19 v2

SIE suchen eine sinnstiftende berufliche Herausforderung im Bereich der Medizininformatik oder im damit verwandten Projektmanagement?
WIR suchen Teamplayer, die für unsere Themen brennen!

GRÜNDUNGSPARTNER

Produkte und Dienstleistungen für alle chirurgischen und interventionellen Kernprozesse stehen im Fokus der Aesculap AG. Mit 3500 Mitarbeitern am Hauptsitz ist Aesculap das größte Unternehmen Tuttlingens und stellt Medizinprodukte speziell für die Chirurgie her. Das Unternehmen ist Teil der Sparte des B. Braun-Konzerns und bringt seine Anforderungen und Expertise zur Durchführung klinischer Studien und aus dem Bereich Regulatory Affairs in das KIKS Projekt ein.

B.Braun Logo

Die BioRegio STERN Management GmbH ist Wirtschaftsentwickler für die Life-Sciences Branche. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Management von großen Netzwerken, Verbund- und internationalen Clusterstrategieprojekten. Zu den Aufgaben der BioRegio STERN zählen im Rahmen des Konsortiums die Öffentlichkeitsarbeit, die Organisation und Konzeption des Organisationsaufbaus, die Etablierung einer Governance-Struktur sowie die Entwicklung von Strategien für den systematischen Aufbau eines nationalen Ökosystems mit internationalem Outreach.

BioRegio STERN Logo

Das Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie (CMSC) der Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eines der größten orthopädisch-unfallchirurgischen Centren Deutschlands. Das Team aus Orthopäden und Unfallchirurgen bietet umfassende konservative und operative Behandlungen bei sämtlichen Erkrankungen des Bewegungsapparates. Die Charité vertritt im Konsortium die Interessen klinischer Anwender einschließlich besonderen Anforderungen für die klinische Forschung.

CMSC Logo

Die RAYLYTIC GmbH ist hochspezialisiert im Bereich der medizinischen Softwareentwicklung für klinische Daten und Konsortialführer im KIKS Projekt. Die von RAYLYTIC entwickelte, Cloud-basierte Wissenschaftsplattform UNITY, die eines der Kernmodule des zu entwickelnden Ökosystems darstellt, vereint bereits Funktion aus den Bereichen Studienmanagement, Datenerfassung und die KI-basierte Extraktion relevanter Parameter aus klinischen Bilddaten. UNITY beinhaltet Technologien zur Anonymisierung/Pseudonymisierung, zur sicheren Übermittlung der Daten, zum Benutzerrollenmanagement und zahlreiche Automatisierungsfunktionen.

Raylytic Logo, 2000 Pixel, PNG

PARTNER

Berlin Cert Logo3
BIOCOM Logo4
BioLAGO Logo2
BIOPRO Logo2
BioRiver Logo2
biosaxony Logo2
Biotronik Logo2
Bundesdruckei Logo
BVOU Logo
EKUT Logo
erbe Logo
Health Tech Cluster Switzerland Logo
MZLA Logo
OVGU Logo
PantaBio Logo
PROTEC Logo
Reactive Robotics Logo
SIGNUS Logo
Stadt Leipzig Logo
STZ Logo
TRIGA-S Logo
TTi Logo
TZM Logo
Universitätsklinikum Jena Logo
Universitätsklinikum Leipzig Logo
WelfareTech Logo
WIBU SYSTEMS Logo

NEWS & VERANSTALTUNGEN

Das gesamte Konsortium plant das KIKS-Projekt auf verschiedenen Veranstaltungen und Messen in Europa und Nordamerika vorzustellen. Zurzeit sind aufgrund der COVID-19 Pandemie die meisten Veranstaltungen abgesagt oder verschoben worden. Für aktuelle Informationen besuchen Sie bitte regelmäßig diese Seite sowie die KIKS-Projekt-Website www.kiks.ai.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie an weiteren Informationen zu KIKS interessiert sind und/oder am Projekt mitwirken und so die Zukunft der Gesundheitsversorgung mitgestalten möchten.

Kontakt News