EQ-5D-5L

Generische Messung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität

Der EQ-5D-5L ist ein validiertes, generisches Messinstrument für den Gesundheitszustand von Patienten und eine Erweiterung des EQ-5D-3L. Jeder Frage wurden zwei zusätzlichen Antwortmöglichkeiten hinzugefügt, um Ceiling-Effekte zu senken und die Aussagekraft zu erhöhen.

Das EQ-5D Deskriptivsystem, bestehend aus 5 Fragen, bewertet Informationen über die Mobilität der Patienten, Selbstversorgungsfähigkeit, Alltagsaktivitäten, Schmerz/Unbehagen und Angst/Depression.

Zusätzlich evaluiert die visuelle Analogskala (EQ VAS) den allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten. Der Fragebogen wurde bereits in verschiedenen medizinischen Disziplinen eingesetzt, wie z. B. in der Orthopädie, Onkologie und Pneumologie.

Indikationen

Die 5-Level-Version des EQ-5D ist ein Messinstrument für den allgemeinen Gesundheitszustand von Patienten. In der Orthopädie kommt der Fragebogen bei Patientengruppen mit Erkrankungen der oberen Extremitäten 1, Schmerzen im unteren Rückenbereich 2 und Arthrose 3 zum Einsatz.

In der Onkologie wurden Darmkrebspatienten mit dem EQ-5D-5L bewertet 4 sowie Patienten mit interstitiellen Lungenerkrankungen im Bereich der Pneumologie 5.

Items - Dimensionen - Bearbeitungszeit

Das Instrument ist unterteilt in das EQ-5D-Deskriptivsystem, welches aus 5 Fragen mit jeweils 5 Antwortmöglichkeiten besteht, und dem EQ VAS mit einem numerischen Wert von 0–100. 6

Das EQ-5D-Beschreibungssystem besteht aus fünf Dimensionen: Mobilität, Selbstversorgung, gewohnte Aktivitäten, Schmerzen/Unbehagen und Angst/Depression. Zusätzlich bewertet der EQ VAS den allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten, wobei 100 den besten und 0 den schlechtest vorstellbaren Gesundheitszustand darstellt. Der Patient wird gebeten, die Fragen so zu beantworten, wie er sich am Tag der Befragung fühlt.

In der Literatur finden sich keine Angaben darüber, wie lange die Beantwortung des EQ-5D-5L dauert. Aufgrund der geringen Anzahl von Fragen ist eine kurze Bearbeitungszeit von schätzungsweise 3–4 Minuten zu erwarten.

Score-Berechnung

Jede der fünf Dimensionen kann durch die Auswahl eines von fünf Gesundheitsleveln beantwortet werden: keine Probleme, leichte Probleme, moderate Probleme, schwere Probleme und extreme Probleme.

Nach Beantwortung aller fünf Fragen wird ein eindeutiger Gesundheitszustand definiert, indem die Level jeder Dimension in einer Zahl zusammengefasst werden (z. B. 12445).

Insgesamt gibt es 3125 mögliche Gesundheitszustände (z. B. 55). Fehlende Werte werden mit “9” kodiert. Der Wert des EQ VAS wird separat als Zahl angegeben (z. B. 73). Ein fehlender EQ VAS Wert wird mit “999” kodiert.

Aus den einzelnen Gesundheitszuständen kann unter Verwendung eines auf der allgemeinen Bevölkerung basierenden Wertesatzes ein einziger zusammenfassender Index erstellt werden.

Das Scoring-Konzept basiert auf der Time-Trade-off-Methode (Patienten müssen entscheiden, wie viele Jahre symptomfreien Lebens sie 10 Jahren Lebenszeit in dem jeweiligen Gesundheitszustand gleichsetzen würden). 7

Interpretation

Der Gesundheitszustand der Patienten kann mit dem EQ-5D-Index und dem VAS-Score dargestellt werden. Ein einzelner, zusammenfassender Index von 1 kodiert den bestmöglichen Gesundheitswert. Niedrigere Werte sind mit Defiziten im Gesundheitszustand verbunden.

Der EQ-5D-5L ist in mehreren Sprachen validiert 8 9. Eine deutsche Version ist verfügbar 10.
Für die nichtkommerzielle Nutzung (z. B. in randomisierten, kontrollierten Studien, Kohortenstudien, Fall-Kontroll- und Querschnitts-Studien oder klinischer Nutzung) werden keine Lizenzgebühren erhoben. Für die kommerzielle Nutzung werden Gebühren fällig (z. B. für Pharmaunternehmen, Hersteller von Medizinprodukten). 11
Der EQ-5D-5L ist international weit verbreitet und genießt einen guten Ruf und breite Akzeptanz. Zudem ist das Instrument aufgrund seines geringen Umfangs leicht in die klinische Routine zu implementieren. Im Vergleich zur 3-Level-Version des EQ-5D sind die Deckeneffekte signifikant geringer 12.
Die Deckeneffekte sind geringer als bei der 3-Level-Version des Tools, aber immer noch vorhanden. 13
nicht gelistet

Gern informieren wir Sie unverbindlich über unsere PROMs in UNITY OUTCOME.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Referenzen

  1. Grobet, Cecile, et al. „Application and measurement properties of EQ-5D to measure quality of life in patients with upper extremity orthopaedic disorders: a systematic literature review.“ Archives of orthopaedic and trauma surgery 138.7 (2018): 953-961.
  2. Ye, Ziping, Lihua Sun, and Qi Wang. „A head-to-head comparison of EQ-5D-5 L and SF-6D in Chinese patients with low back pain.“ Health and quality of life outcomes 17.1 (2019): 1-11.
  3. Conner-Spady, Barbara L., et al. „Reliability and validity of the EQ-5D-5L compared to the EQ-5D-3L in patients with osteoarthritis referred for hip and knee replacement.“ Quality of Life Research 24.7 (2015): 1775-1784.
  4. Huang, Weidong, et al. „Assessing health-related quality of life of patients with colorectal cancer using EQ-5D-5L: a cross-sectional study in Heilongjiang of China.“ BMJ open 8.12 (2018): e022711.
  5. Szentes, Boglárka Lilla, et al. „Quality of life assessment in interstitial lung diseases: a comparison of the disease-specific K-BILD with the generic EQ-5D-5L.“ Respiratory research 19.1 (2018): 1-10.
  6. https://euroqol.org/publications/user-guides/
  7. Greiner, Wolfgang, et al. „Validating the EQ-5D with time trade off for the German population.“ The European journal of health economics 6.2 (2005): 124-130.
  8. Rand-Hendriksen, Kim, et al. „Less is more: cross-validation testing of simplified nonlinear regression model specifications for EQ-5D-5L health state values.“ Value in Health 20.7 (2017): 945-952.
  9. Keeley, Thomas, et al. „A qualitative assessment of the content validity of the ICECAP-A and EQ-5D-5L and their appropriateness for use in health research.“ PloS one 8.12 (2013): e85287.
  10. Ludwig, Kristina, J-Matthias Graf von der Schulenburg, and Wolfgang Greiner. „German value set for the EQ-5D-5L.“ Pharmacoeconomics 36.6 (2018): 663-674.
  11. https://euroqol.org/support/documents/eq-5d-user-license-policy/
  12. Janssen, M. F., et al. „Measurement properties of the EQ-5D-5L compared to the EQ-5D-3L across eight patient groups: a multi-country study.“ Quality of Life Research 22.7 (2013): 1717-1727.
  13. Hinz, Andreas, et al. „The quality of life questionnaire EQ-5D-5L: psychometric properties and normative values for the general German population.“ Quality of Life Research 23.2 (2014): 443-447.